Im Blickpunkt: Tom Zuljevic-Salamon

Podcast
Im Blickpunkt: Soziales und Bildung
  • 20221128_ImBlickpunkt_Tom-Zuljevic_60-00
    60:01
audio
59:48 Min.
Im Blickpunkt: Michael Lindner
audio
59:47 Min.
Im Blickpunkt: Earth4All
audio
56:35 Min.
Im Blickpunkt - Ausbildung Altenarbeit
audio
1 Std. 06:31 Min.
Im Blickpunkt: Fred Ebner
audio
59:51 Min.
Im Blickpunkt: Gerhard Gäbler
audio
1 Std. 00 Sek.
Im Blickpunkt: Sind wir als Gesellschaft noch liebesfähig?
audio
1 Std. 01:18 Min.
Im Blickpunkt: Professionelle Nächstenliebe
audio
1 Std. 00 Sek.
Im Blickpunkt: Gunther Trübswasser
audio
1 Std. 03:28 Min.
Fortschritt?
audio
1 Std. 00 Sek.
Im Blickpunkt: Ethik und Umkehr

Weil Tom Zuljevic-Salamon im Dezember den Oberösterreichischen Menschenrechtspreis verliehen bekommt, hat Roland Steidl ihn eingeladen zu einer Sendung über die Menschenwürde – was sie an sich bedeutet, und was es bedeutet, sie nur bestimmten Personengruppen zuzugestehen. Um es hier vorwegzunehmen: wenn wir anfangen, uns gegenseitig Menschenwürde abzusprechen, führt das in die gesellschaftliche Katastrophe.
Im Gespräch über sein jahrzehntelanges professionelles Engagement in Österreich und Osteuropa wird klar, warum Tom Zuljevic-Salamon den Preis erhält: für die unentwegte, prinzipienfeste Arbeit für benachteiligte Menschen, woher auch immer die Benachteiligung stammt: Armut, Krankheit, Vertreibung, was auch immer.

Schreibe einen Kommentar