anno im März: Baum mitten in der Welt und ZAMG in Kremsmünster

Podcast
anno
  • 20230306_anno_März
    60:00
audio
1 Std. 00 Sek.
anno im März: Männer, die etwas bewirkten
audio
1 Std. 00 Sek.
anno im Februar: Gründung des Klosters Mondsee vor über 1000 Jahren
audio
1 Std. 00 Sek.
anno im Jänner 2024: Wir feiern-Jubiläen verschiedenster Art
audio
1 Std. 00 Sek.
anno im Dezember: Glaubt trotz allem an Österreich!
audio
1 Std. 00 Sek.
anno im November: Tatra und Kardinalschnitten gegen Habsburg und Sachsen Coburg
audio
1 Std. 00 Sek.
anno: Wenn einer eine Reise tut...
audio
1 Std. 00 Sek.
anno im September: runde Gedenktage von Mickey Maus bis Leo Slezak
audio
59:56 Min.
anno im August: Steinzeitfunde im Mühlviertel
audio
59:15 Min.
anno im Juli: Wie Peuerbach Kolumbus rettete
audio
1 Std. 05 Sek.
anno im Juni: Wie geht es mit der Wiener Zeitung weiter?

Die Sendung im März steht ganz Zeichen von Technik und Erfindungen:

  • „Der Baum mitten in der Welt“ in Kremsmünster war der Bezugspunkt für die Vermessung Oberösterreichs ab 1823, daraus entstand der Franziszeische Kataster, der bis heute nachwirkt
  • Darüber hinaus erzählt Dr. Peter Sablatnig einiges Interessantes über Kremsmünster.
  • Ab Ende der 1880er Jahre wurden dort auch die Grundlagen für Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik geschaffen- heute „Geosphäre Austria“
  • Und danach schildert er, wie 1893 das erste Benzin getriebene Auto von Konstanz nach Bregenz kam

Musik: Marcus Doneus-Gitarre

Schreibe einen Kommentar