[O-Ton] Gedenken an Februarkämpfe 1934 beim Goethehof in Wien 22 am 26. Februar 2023

Podcast
O-TON (unbearbeiteter Originalton)
  • 20230226februargedenken-goethehof
    56:05
audio
1 Std. 04:32 Min.
[O-Ton] Gedenken an Kämpfer*innen gegen den Austrofaschismus im Goethehof in Wien-Kaisermühlen am 18.2.2024
audio
42:38 Min.
[O-Ton] Demo gegen Akademikerball am 16.2.2024 in Wien
audio
57:03 Min.
[O-Ton] One Billion Rising Vienna am 14. Feber 2024
audio
32:04 Min.
[O-Ton] Antifaschistischer Budenbummel am 14. Feber 2024 in Wien
audio
25:47 Min.
[O-Ton] Antifaschistische Demonstration zum Tag des Aufstands gegen den Austrofaschismus am 12. Februar 2024 in Wien
audio
1 Std. 09:17 Min.
[O-Ton] 500. Tag des Sitzstreiks für iranische Frau-Leben-Freiheit-Bewegung vor Uno-City am 7.2.2024 (Ausschnitte)
audio
13:26 Min.
[O-Ton] Ausschnitte aus Demo gegen Hinrichtungswelle im Iran am 3. 2. 2024 in Wien
audio
32:12 Min.
[O-Ton] Neuerliche Mahnwache für die palästinensischen und israelischen zivilen Opfer am 28.1.2024 in Wien
audio
47:57 Min.
[O-Ton] „Nie wieder ist jetzt!“ – Jetzt-Zeichen-setzen-Gedenkveranstaltung zum Holocaust-Remembrance-Day am 27. Jänner 2024 am Heldenplatz in Wien
audio
2 Std. 20:30 Min.
[O-Ton] Zigtausende gegen Rechtsextremismus am 26. Jänner 2024 in Wien

(unbearbeitete Aufnahme der Kundgebung)

Rund 80 Personen beteiligten sich vor dem Goethehof in Wien-Kaisermühlen an der heurigen Kundgebung von Rassismusfreies Transdanubien zum Gedenken an die Opfer der austrofaschistischen Angriffe im Februar 1934.

Aufruf:

Sonntag, 26.2.2023, 15.00
Haupteingang Goethehof, Schüttaustraße 1-39, 1220 Wien
Gedenkkundgebung zum Februar ’34 von „Rassismusfreies Transdanubien“
Anschließend: Kulturprogramm im Werkl
Bei der Kundgebung werden sprechen (in alphabetischer Reihenfolge):
*Gustl Faschang (Donnerstagsdemos gegen Blau / Schwarz“
*Friedl Garscha (Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstands)
*Bernhard Gaishofer (KPÖ Donaustadt)
*N. N. (Gewerkschaftlicher Linksblock)
*N. N. (Junge Linke)
*Dagmar Schindler (KZ-Verband)
*Heidi Sequenz (GRÜNE Donaustadt)
*Franz Wagner (SPÖ/Freiheitskämpfer Donaustadt)
u. a. angefragt
Der HOR 29. Novembar wird für das musikalische Rahmenprogramm sorgen.

Schreibe einen Kommentar