Ambitionierter Klimaschutz auf Gemeindeebene – zu Besuch in Gampern

Podcast
KEM ma zam
  • KEMmaZam_230220
    62:46
audio
59:16 Min.
Was tragen Freie Radios zum nachhaltigen, klimaschonenden Leben bei? Antworten finden die beiden Leiter von FRS und Frequenns
audio
59:58 Min.
Helga Kromp-Kolb: Rückblick auf das Klimajahr 2023
audio
1 Std. 03:11 Min.
Klimajugend Vöcklabruck - wir treffen die noch junge Fridays for Future Gruppe
audio
1 Std. 01:44 Min.
Klimaschutz im Kontext von Industrie und China - mit Chris Reisinger
audio
54:34 Min.
Die Region Vöckla-Ager startet in die neue Förderphase und mit neuen Gemeinden, was ist neu, was bleibt?
audio
59:07 Min.
Klimaschutz in Attnang-Puchheim und in Tansania - ein weiter Bogen
audio
1 Std. 01:38 Min.
E-Smarter E Europe in München 2023 - Power2Drive - Status beim bidirektionalen Laden
audio
1 Std. 00 Sek.
Boden, wie geht's Dir?
audio
59:11 Min.
Vöcklabruck: auf dem Weg zur Radstadt
audio
59:29 Min.
Repair Cafe mit SchülerInnen: auf dem Weg in eine neue Reparaturkultur

Jürgen Lachinger (Bürgermeister von Gampern) und Christoph Stockinger (Amtsleiter) erzählen uns in dieser Folge von Kem ma zam, welche Schritte in Sachen Klimaschutz sich in ihrer Gemeine bewähren: zum Beispiel der Ausbau mit PV auf Gemeindedächern und die Ergänzung durch Batteriespeicher, wodurch auch die Straßenbeleuchtung mitbetrieben werden kann. Gerade in Zeiten der Energiekrise sind die Einsparungen, die dadurch erreicht werden können – sowohl die Treibhausgasemissionen als auch das Finanzielle  betreffend – beträchtlich.

Um den selbst produzierten Strom zudem langfristig noch besser teilen (und speichern) zu können, wurde unlängst eine Energiegenossenschaft gegründet. Aber auch in Sachen Mobiltät hat man viel vor: der Ausbau des Radwegenetzes steht weit oben auf der Agenda. Und ab dem kommenden Sommer darf sich der Radnachwuchs über einen Radgeschicklichkeits-Parcour freuen.

Die Projekte und Ideen gehen den beiden offensichtlich noch lange nicht aus.

Schreibe einen Kommentar