Future Food: Ausstellungseröffnung im Museum Arbeitswelt

Podcast
Freies Radio Freistadt for Future
  • 20230324_FRFFF_Future Food_mit Musik_60-00
    60:02
audio
1 Std. 00 Sek.
Biodiversität und Klimakrise in der Stadt
audio
1 Std. 00 Sek.
Das Freiwillige Umweltjahr
audio
1 Std. 00 Sek.
Klimamigration - mit Johannes Wahlmüller
audio
1 Std. 00 Sek.
OÖ-Umweltanwaltschaft präsentiert Umweltsünden
audio
1 Std. 00 Sek.
Atomkraft - kein Weg aus der Klimakrise?
audio
1 Std. 00 Sek.
Zukunft statt Autobahn-Bau
audio
1 Std. 11:55 Min.
Vortrag: Agrar- und Ernährungswende
audio
1 Std. 00 Sek.
Runter vom Gas - Teil 3
audio
1 Std. 00 Sek.
Runter vom Gas - Teil 2
audio
1 Std. 00 Sek.
Runter vom Gas - Teil 1

Essen ist sinnliches Erlebnis, Lebensnotwendigkeit und eine alltägliche Handlung mit unterschätzter gesellschaftspolitischer Sprengkraft.

Wie werden wir uns in Zukunft ernähren? Welchen Beitrag kann Essen für Nachhaltigkeit und globale Gerechtigkeit leisten? Die Ausstellung „FUTURE FOOD – Essen für die Welt von morgen“ des Deutschen Hygiene-Museum Dresden greift diese drängenden Fragen auf, um gemeinsam mit Besucher*innen eine Vision für eine globale, ökologisch nachhaltige und gerechte Gesellschaft zu diskutieren. In begehbaren Bild- und Wissensräumen nähern sich Besucherinnen und Besucher sinnlichen, ästhetischen, kultur- und naturwissenschaftlichen sowie politischen Positionen im Umgang mit Essen. In vier Kapitel zeigt die Ausstellung ein umfassendes Bild des aktuellen Systems der Nahrungsmittelproduktion. Erst der Einblick in die komplexen, qualitativen, arbeits- und ressourcenintensiven Prozesse rund um die Produktion von Lebensmittel schafft die Erkenntnis über den tatsächlichen Wert unserer Nahrung.

Moderation: Susanne Pollinger. Eine Aufzeichnung vom 16.02.2023.

Schreibe einen Kommentar