Weltempfänger: Willow Project in den USA

Podcast
FROzine
  • Willow Project USA
    50:00
audio
55:35 Min.
Demo gegen AMS Kürzungen
audio
58:15 Min.
Linzpride 2024
audio
50:11 Min.
Widerstand gegen die ostafrikanische Rohölpipeline (EACOP)
audio
1 Std. 04:54 Min.
YOUnited – Queerer Jugendtreff in Linz
audio
25:55 Min.
Technologien für Menschen mit Behinderungen
audio
29:48 Min.
YOUnited - Queerer Jugendtreff in Linz
audio
50:11 Min.
Mit Kindern über den Klimawandel reden
audio
21:47 Min.
Kinder sprechen über Klimawandel und Zukunftsträume
audio
13:00 Min.
frauen.im.zentrum
audio
26:10 Min.
Neue künstlerische Leitung im Kulturzentrum Alter Schlachthof Wels

Willow Project in den USA
Das Willow Project ist ein kontrovers diskutiertes Ölbohrprojekt in den USA. Vor allem von Umweltaktivist*innen und auf Social Media wird es scharf kritisiert. Das Projekt befindet sich in der Region North Slope im Bundesstaat Alaska. Neben erheblichen Umweltauswirkungen zeichnen sich negative Folgen auch für die indigene Bevölkerung ab. Malte Gallèe, Europaparlament Abgeordneter von den Grünen Deutschland, sprach mit Radio Corax über seine Besorgnis und die Notwendigkeit, die Auswirkungen auf Umwelt und Menschenrechte sorgfältig zu prüfen.
Gespräch zum Nachhören

Ägypten jenseits der touristischen Gebiete
Ägypten fasziniert. Es ist seit Jahrzehnten, wenn nicht Jahrhunderten Reiseziel von mehreren Millionen Menschen. Doch wie sieht die Situation in Ägypten jenseits der touristischen Gebiete aus? In diesem Beitrag, wechseln sich Reisebericht und faktische Informationen über das Land ab. Zusammen stellt er nicht nur die Erlebnisse für Tourist*innen, sondern auch die Situationen des alltäglichen Lebens zahlreicher Ägypter*innen vor.
Beitrag zum Nachhören

Übertragungsrechte für die Fußball WM der Frauen
Dieses Jahr geht eins der größten internationalen Fußball Turniere in die nächste Runde, die FIFA Fußball Weltmeisterschaft der Frauen. Ab Juli rollt der Ball in Neuseeland und Australien. Die Profi Fußballerinnen müssen seit Jahrzehnten um Anerkennung, faire Bezahlung und Sichtbarkeit kämpfen. Die Europameisterschaft der Frauen 2022 wurde im Deutschen Fernsehen so zahlreich verfolgt wie noch nie. Die Quoten überstiegen die der Spiele der Weltmeisterschaft der Männer in Katar teils deutlich. Zwei Monate vor Turnierstart der WM ist jedoch noch unklar, wo diese zu sehen sein wird. ARD und ZDF konnten sich noch nicht mit der FIFA auf einen Deal einigen, auf anderen europäischen Märkten wird ebenfalls gezögert. Warum dies so ist, damit hat Radio Corax mit der Journalistin Alina Schwermer gesprochen.
Moderation: Nora Niemetz
CC-Musik: Garna Vutka

Schreibe einen Kommentar