Deutschlands langer Weg zum Atomausstieg

Podcast
AUSgestrahlt
  • 20230509_AUSgestrahlt_Hamburg_ArminSIMON_60-00
    60:00
audio
59:48 Min.
45 Jahre seit Zwentendorf
audio
1 Std. 00 Sek.
Streitfrage Atommüll und Ausbau Atomkraft - Small Modular Reactors (Mini AKWs) in Tschechien
audio
1 Std. 00 Sek.
Energie der Zukunft – wohin soll die Reise gehen
audio
58:58 Min.
Atomenergie kann unser Klima nicht retten!
audio
53:20 Min.
"Ausdauer ist die Macht der Ohnmächtigen" - Hildegard Breiner im Gespräch
audio
51:25 Min.
Endlager – Widerstand in Tschechien
audio
52:48 Min.
PLAGE - Atomkraft und Wirtschaft
audio
1 Std. 00 Sek.
Atomchaos in Europa!
audio
55:15 Min.
Energiekrise und Atomkraft _ ein Bogen von Wahrheit, Panikmache und Lügen _ mit Wiener Plattform Atomkraftfrei

Am 15. April 2023 gingen die letzten drei deutschen Atomkraftwerke vom Netz. Rund ein halbes Jahrhundert Widerstand und Protest liegen hinter der deutschen Anti-Atom-Bewegung. Mit der Abschaltung der Atomkraftwerke sind die Probleme, die sich Deutschland mit dem Betrieb von Atomkraftwerken eingehandelt hat, noch lange nicht gelöst. Bis zu einer Million (!) Jahre muss der hochradioaktive Atommüll aus den Atomkraftwerken gelagert werden – und niemand weiß wo, und wie das machbar sein könnte. Der gemeinnützige Verein .ausgestrahlt e.V. mit Sitz in Hamburg wird sicher ganz vorne an der Front der Wachsamkeit sein. Diese Organisation hat sich in den vergangenen Jahrzehnten durch Entschlossenheit und Hartnäckigkeit im Widerstand gegen Atomkraftwerke einen Namen gemacht. Armin Simon von .ausgestrahlt erinnert sich an die vergangenen Jahre und wirft im Gespräch mit Manfred Doppler und Josef Engelmann einen hoffnungsvollen Blick in die Zukunft der erneuerbaren Energieversorgung Deutschlands und der Welt.

Website Verein .ausgestrahlt (Hamburg)
Website Anti Atom Komitee

AUSgestrahlt ist die monatliche Sendung des Anti Atom Komitees im Freien Radio Freistadt, gestaltet von Manfred Doppler (Obmann Anti Atom Komitee) und Josef Engelmann (GF Anti Atom Komitee). Der Sendungsname wurde vom deutschen Anti Atom Verein ausgestrahlt abgeleitet.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar