Durch das Jahr mit Hildegard im Mai 2023

Podcast
Durch das Jahr mit Hildegard
  • 20230510_Durch das Jahr mit Hildegard_60-00
    60:00
audio
1 Std. 00 Sek.
Durch das Jahr mit Hildegard – Februar 2024
audio
59:55 Min.
Durch das Jahr mit Hildegard - Jänner 2024
audio
1 Std. 00 Sek.
Durch das Jahr mit Hildegard - Dezember 2023
audio
1 Std. 00 Sek.
Durch das Jahr mit Hildegard - November 2023
audio
1 Std. 00 Sek.
Durch das Jahr mit Hildegard - Oktober 2023
audio
59:59 Min.
Durch das Jahr mit Hildegard 09/2023
audio
1 Std. 00 Sek.
Durch das Jahr mit Hildegard - August 2023
audio
1 Std. 00 Sek.
Durch das Jahr mit Hildegard Juli 2023
audio
59:55 Min.
Durch das Jahr mit Hildegard - Juniausgabe

Der Wonnemonat bringt Sonne und Wärme, die alles grünen und wachsen lässt. Es ist eine Pracht, die nicht nur unser Auge erfreut, sondern vieles aus der blühenden Natur können wir für unsere Gesundheit und für unser Wohlbefinden nutzen. Der Frühling ist auch die Zeit, in der unser Organismus auf Sommerbetrieb umstellt. Da können wir auf die HL. Hildegard von Bingen vertrauen, die uns ein probates Mittel hinterlassen hat, mit dem wir unseren Organismus wieder in Schwung bringen und die Lasten des Winters und der kalten Jahreszeit loswerden können. Es ist der Maitrank oder der Wermutwein, von dem wir in dieser Sendung hören werden. Dazu ein paar Tipps für guten Atem und gesunde Zähne. Was uns die Hildegardküche für den Sommer zu bieten hat, bildet den Abschluss der Mai-Sendung.

Rezepte aus der Sendung
Maitrank:
3 Liter Biowein–Alternativ kann auch Traubensaft genommen werden, 150 ml Wermutsaft, 400 g naturreiner Honig. Alles zusammen kurz aufkochen lassen, abseihen, in Gläser füllen und im Kühlschrank aufbewahren. Wenn Sie keinen frischen Wermutsaft bekommen, nehmen sie Pflanzendirektsaft.

Pfirsichblätter Heilwein:
Bei eitrigen Entzündungen wie Nebenhöhlenentzündung, Bronchitis, Mittelohrentzündung, Abszesse und gegen unangenehmen Atemgeruch.
4 Esslöffel junge, gesunde Pfirsichblätter zerstoßen, 3 EL Süßholzwurzel, ½ bis 1 Teelöffel weißer Pfeffer, 150 g Honig und 1 Liter guten Biowein. Wein mit den Kräutern aufkochen und den Honig beifügen. Alles durchfiltern.

Dinkelweckerl:
200 g Dinkelvollkornmehl, 300 g Dinkelweißmehl, 1 Würfel Hefe, 50 g Sonnenblumenöl, 250 g lauwarmes Wasser, 1 ½ TL Salz, TL Honig, Je eine große Prise Galgant, Bertram, Quendel und Fenchel (gemahlen)
Alle Zutaten zu einem Teig verkneten bis er zäh wird und anfängt zu reißen. Teig mit einem Tuch zudecken und 20 Minuten gehen lassen. Anschließend Weckerl formen und auf ein mit Backpapier belegtes Bachblech geben. Backtemperatur: 200 Grad Unter/Oberhitze, Backzeit: 25 Minuten
Auf den Boden eine kleine Schüssel mit Wasser stellen.

Rebaschenzahnpflege:
Dazu wird Holz vom Weinstock zu Asche verbrannt und die noch heiße Weinstockasche in Wein gerührt. Dieses einfache Mittel dient zur Zahnreinigung und festigt das Zahnfleisch und stärkt die Zähne.

Wermut Tinktur:
1 Teil zerkleinertes Wermutkraut mit 5 Teilen Weingeist in einem Schraubglas ansetzen und 10 Tag stehen lassen. Dann abseihen und abfüllen und tropfenweise verwenden.

Quellen und Buchempfehlungen:
Physica – Heilsame Schöpfung – Die natürliche Wirkkraft der Dinge, Hrsg: Abtei St. Hildegard, Eibingen, ISBN: 978-3-87071-271-6
Die Hildegard – Pflanzen – Apotheke, ISBN: 978-3-7462-4949-0
Heilen mit Hildegard, ISBN: 978-3-7995-0568-0
Hildegardmedizin für alle Tage, ISBN: 978-3-86820-240-3
Das Heilwissen der Hildegard von Bingen, ISBN: 978-3-8338-3602-2
Große Hildegard-Apotheke, ISBN: 978-3-7171—1119-1
Die Kräuter in meinem Garten, ISBN: 978-3-902134-79-0
Zeitschrift NATUR&HEILEN

weitere Infos:
Kontakt für Kräuterführungen und Workshops: waltraud.gadermaier@gmx.at
Ausbildung mit Waltraud Müller in Linz und Wels: www.wifi-ooe.at/kurs/0862-aufbaulehrgang-heilkraeuterpaedagogik

Schreibe einen Kommentar