Pride-Wochenende 2023 in Bregenz – Interview mit Vizebürgermeisterin Sandra Schoch

Podcast
R(h)eingehört
  • Pride-Wochenende 2023 in Bregenz - Interview mit Vizebgm Sandra Schoch
    14:38
audio
10:13 Min.
R(h)eingehört zum Selbstvertreterlehrgang von "Mensch zuerst"
audio
21:16 Min.
aktionstheater ensemble feiert 35 Jahre Bestehen und sein neuestes Stück "All About Me. Kein Leben nach mir" - Interview mit Martin Gruber
audio
10:39 Min.
Symbolischer Klimanotstand oder effiziente Klimapolitik?
audio
18:53 Min.
Klimaschutz ist ein Menschenrecht! Mahnwache der GroßElternGeneration für EnkelKinder in Bregenz
audio
04:22 Min.
Sie geben nicht auf: Mahnwache der GroßEltern für EnkelKinder am 8. Mai in Bregenz
audio
02:52 Min.
R(h)eingehört Veranstaltungstipps Spielboden
audio
30:57 Min.
Rheinbrücke Hard-Fußach offiziell eröffnet
audio
01:33 Min.
Be A Mind Changer - Festival in der Fabrik Klarenbrunn in Bludenz, am Freitag, 26.04.24, ab 14h
audio
04:16 Min.
Guerilla Books - ein Workshop zum Retten von Büchern und erfinden neuer Texte
audio
13:13 Min.
Michael Köhlmeier - Schriftsteller, Philosoph, kritischer Geist und Redner bei der Demo "Klartext zu Demokratie und Menschenrechten" in Bregenz

Von Freitag, dem 2. bis Sonntag, dem 4. Juni 2023 findet das Pride Wochenende 2023 in Vorarlberg statt. VeranstalterIn ist der Verein CSD Pride Vorarlberg. Auf dem Programm stehen Parties, eine Pride-Parade, Kundgebungen, ein Pride-Village und auch ein Familienprogramm.

Hauptveranstaltungsort ist die Stadt Bregenz. Bregenz ist Pride Proud City. Warum das so ist, hat Vizebürgermeisterin Sandra Schoch bei einem Gespräch im Rathaus der Stadt Bregenz erzählt. Zum Aufgabenbereich von Vizebürgermeisterin Sandra Schoch gehören die Ressorts Integration, Frauen, Gleichbehandlung und eben LGBTIQ+.

Die Stadt Bregenz engagiert sich als Pride Proud City das ganze Jahr über für die LGBTIQ+-Community. Sie ist zum Beispiel auch Mitinitiatorin der Ausstellung „We are pART of Culture“ im Pride-Monat Juni 2023. Diese ausstellung ist im Eingangsfoyer des Landhaus Vorarlberg zu sehen und beschäftigt sich mit queeren Persönlichkeiten von der Antike bis zur Gegenwart.

Sowohl zur Pride 2023 als auch zur Ausstellung im Landhaus sind lesbische, schwule, bisexuelle, trans*, inter* und queere Personen herzlich eingeladen, ebenso wie Heteros oder Fluide.

Weiterführende Links:
www.csd-vlbg.at
www.bregenz.gv.at/rathaus/news/categorie/lgbtiq

Bilder

PrideProudCityBregenz
400 x 400px

Schreibe einen Kommentar