Queer in Linz: Linzpride und queere Ausstellungen im OK

Podcast
Kultur und Bildung spezial
  • 2023_06_23_kub_spezial_60m
    60:00
audio
44:41 Min.
Sozio-ökologische Kämpfe in Lateinamerika
audio
29:58 Min.
Ziviler Ungehorsam
audio
54:21 Min.
Es ist nichts zwischen uns - Über die Produktivität des Konflikts im feministischen Widerstreit II
audio
59:42 Min.
Es ist nichts zwischen uns - Über die Produktivität des Konflikts im feministischen Widerstreit
audio
59:39 Min.
Die letzte Generation gegen den Klimakollaps
audio
54:28 Min.
Die letzte Generation gegen den Klimakollaps – Diskussion nach den Vorträgen
audio
59:58 Min.
Wefair-Repair-und noch viel mehr!
audio
36:43 Min.
Was? Ein zweites Kind? Das geht gar nicht.
audio
55:49 Min.
Weibliche Utopien
audio
42:52 Min.
Linzpride - level up your pride!

Wir berichten von der Eröffnung von QUEER-Ausstellungen aus dem OK-Offenes Kulturhaus und machen eine Vorschau auf die Linzpride diesen Samstag, 24. Juni.

Michael Diesenreither und Marina Wetzlmaier waren am Do, 22. Juni im OK – Offenes Kulturhaus bei der Eröffnung der Ausstellungen “Queer – Vielfalt ist unsere Natur” und “EVA & ADELE – The Present of the Future” und haben folgende Gespräche geführt:

  • Nathalie Hoyos, Kuratorin der Ausstellung EVA & ADELE
  • ADELE, Künstlerin
  • Michael Müller, neuer Vereinssprecher der HOSI Linz
  • Gerhard Niederleuthner, Aktivist HOSI Linz und Organisation Linzpride

Im Rahmen der Sendereihe FRO 25+ Diskursiv haben wir mit den Aktivisten der HOSI Linz über deren Arbeit und die Vorbereitungen des linzpride gesprochen.

Zum Interview

Linzpride – level up your pride!
Am Samstag, 24. Juni, findet die Linzpride statt. Ab 13:30 Uhr ist auch Radio FRO Teil der Parade. Wir laden euch herzlich ein mit uns mitzugehen. E-Bike und Ü-Rad sind schon startklar. Ihr findet uns auf Startplatz 13. Wir freuen uns sehr, wenn ihr uns bei unserer Fußgruppe vom Volksgarten bis zum Urfahraner Jahrmarktgelände begleitet und wir gemeinsam ein Zeichen für Vielfalt, Toleranz und Offenheit in dieser bunten Stadt setzen. Und ab 16 Uhr senden wir live vom Open Air am Urfahranermarkt. Hier findet ihr den Pride Day Plan.

Im Gespräch mit den Aktivist*innen der HOSI Linz und Organisator*innen des Linzpride geht es um die Aufgaben und Ziele des Vereins, um gesellschaftspolitische Anliegen der LGBTIQ+-Community, und natürlich um Organisation und Ablauf der linzpride am Samstag.

Treffpunkt ist ab 13 Uhr im Volksgarten, wir starten auf Höhe Musiktheater-Eingang. Hier alle Details: https://www.hosilinz.at/linzpride2023/parade-gruppen/

Und von 16:00 – 18:30 übertragen wir live vom Linzpride open air. Schaut gerne beim FRO-Stand vorbei, wir sind neben dem Infopoint (grünes “i”) stationiert (siehe Plan im Anhang).

Open Air Plan linzpride

EVA & ADELE – The Present of the Future
Die Ausstellung EVA & ADELE – THE PRESENT OF THE FUTURE im OK Linz gibt einen Einblick in die performative künstlerische Praxis des Paares im öffentlichen Raum. Sie zeigt Arbeitsweise und Methodik und darüber hinaus Zeichnungen, Gemälde, Objekte und Videoarbeiten. Darunter sind auch vier Werkgruppen, die erstmals der Öffentlichkeit präsentiert werden.

Die Ausstellung dokumentiert das öffentliche Leben von EVA & ADELE als choreografierte Performance. Das grafische und malerische Werk, das seit 1997 die mediale Präsenz und die Reaktion des Publikums kommentiert und verarbeitet, wird mit ausgewählten Werkgruppen vorgestellt, wichtige Videoarbeiten und selten gezeigte biographische Skulpturen ergänzen den Einblick.

Ausstellungsdauer: 23.06.08.10.23, OK Linz

Queer – Vielfalt ist unsere Natur
Die vom Naturhistorischen Museum Bern übernommene und erweiterte Ausstellung spannt den Bogen zwischen Natur und Kultur, zwischen biologischen Erkenntnissen und aktuellen gesellschaftlichen Debatten. 2021 wurde sie von der Akademie für Naturwissenschaften in der Schweiz mit dem Preis für die beste Naturausstellung ausgezeichnet. Für Linz wurde das Konzept um einen kulturwissenschaftlichen Teil erweitert, der sich auf Oberösterreich konzentriert, aber auch wichtige queere Einrichtungen wie das QWIEN Zentrum für queere Geschichte, die HOSI Linz oder die Türkis Rosa Lila Villa in Wien miteinbezieht.

Auch wenn Queerness und LGBTQIA+–Themen aktuell mehr Platz bekommen, sind nur sehr wenige Ereignisse Teil einer immer noch heteronormativ geprägten Geschichtsschreibung. Im ersten Stock erzählt die Ausstellung queere Geschichte(n) und beschäftigt sich mit queerer (Sub)kultur.

Mehr Infos

Schreibe einen Kommentar