Das Freiwillige Umweltjahr

Podcast
Freies Radio Freistadt for Future
  • 20240209_FRFFF_FreiwilligesUmweltJahr_34-50
    34:51
  • 20240209_FRFFF_FreiwilligesUmweltJahr_60-00
    60:00
audio
1 Std. 00 Sek.
Energiesymposium Freistadt - Fachvorträge - Teil 1
audio
1 Std. 00 Sek.
Gletscherbericht des Alpenvereins
audio
1 Std. 00 Sek.
Klimastrategie - Altenberg bei Linz
audio
1 Std. 00 Sek.
Vollspaltenböden
audio
1 Std. 00 Sek.
Neues Gesetz gegen Lichtverschmutzung in OÖ
audio
1 Std. 00 Sek.
Biodiversität und Klimakrise in der Stadt
audio
1 Std. 00 Sek.
Klimamigration - mit Johannes Wahlmüller
audio
1 Std. 00 Sek.
OÖ-Umweltanwaltschaft präsentiert Umweltsünden
audio
1 Std. 00 Sek.
Atomkraft - kein Weg aus der Klimakrise?

Die Themenbereiche Klima- und Umweltschutz sind im Freien Radio Freistadt schon lange präsent.
Seit über 10 Jahren gestalten der Energiebezirk Freistadt, das Anti Atom Komitee und atomstopp regelmäßig Sendungen im Programm. Die wöchentliche Sendereihe „Die Sonne und wir“ wurde im Freien Radio Freistadt entwickelt und wird mittlerweile in insgesamt 8 Freien Radios in ganz Österreich ausgestrahlt. Einen besonderen Stellenwert bekamen Klimathemen seit das Freie Radio Freistadt als Einsatzstelle für das Freiwillige Umweltjahr (FUJ) anerkannt wurde.

Als Klimaredakteur*in das Freiwillige Umweltjahr im Freien Radio absolvieren

Junge Erwachsene können österreichweit in über 90 gemeinnützigen Organisationen ihr Freiwilliges Umweltjahr absolvieren. Die Freiwilligen sind über JUMP (Jugend Umwelt Plattform) versichert und bekommen ein Taschengeld ausbezahlt.

Seit 2019 haben 5 Freiwillige als Klimaredakteur*innen ihr FUJ im Freien Radio Freistadt absolviert.

Als Klimaredakteur*in gestaltest du Beiträge und Sendungen ausschließlich zum Thema Klimaschutz. Du führst Interviews mit Expert*innen, bereitest diese auf und bringst sie auf Sendung – im Freien Radio Freistadt und beim Partner DORFTV. Somit bekommst du Einblicke in die Radio und TV-Produktion. Begleitend zum Freiwilligen Umweltjahr nimmst du am FUJ-Lehrgang teil. Zahlreiche Ausbildungsangebote im Freien Radio Freistadt und bei DORFTV stehen dir kostenlos zur Verfügung.

Noch bis Ende Februar kann man sich für das Freiwillige Umweltjahr 2024/25 bei JUMP bewerben.
Allgemeine Informationen findest du hier:
https://jugendumwelt.at/fuj-home

Falls du Fragen zum FUJ im Freien Radio Freistadt hast, stehen wir gerne zur Verfügung.
Kontakt: Harald Freudenthaler 0699-123 85 268 oder office@frf.at

In dieser Ausgabe von Freies Radio Freistadt for Future spricht Maris Newerkla allgemein über das Freiwillige Umweltjahr und erzählt über seine persönlichen Erfahrungen bei seiner Arbeit, den begleitenden Workshops und mit den anderen Freiwilligen.

 

Schreibe einen Kommentar