Tadzio Müller zu den Bauernprotesten in DL | Medico zur humanitären Situation in Gaza

Podcast
VON UNTEN – Das Nachrichtenmagazin auf Radio Helsinki
  • 24_02_28_Nachrichten
    29:26
audio
28:14 Min.
WH: Fossile Werbung und der Grazer Verein Werbefrei
audio
30:00 Min.
Antirepressionsbüro-Meldestelle für Polizeigewalt | Urlaub und Radio beim Radiocamp am Bodensee
audio
29:51 Min.
„Menschen die in jedem Wohnungslosen einen Kriminellen wittern, sind mitverantwortlich für das Problem“
audio
29:07 Min.
Angriffe gegen Presse - FPÖ in Wien | Mehl, Gries und Beton – Die Rösselmühle als Ort der Erinnerung | Hall Of Beef
audio
29:45 Min.
„Man(n) tötet nicht aus Liebe!“ | Gaming und Cosplay am Weltfrauentag
audio
30:00 Min.
„Das Patriarchat soll verrecken!“ | Gender Pay Gap: Österreich fast 6% schlechter als EU-Schnitt
audio
27:11 Min.
Tipping Points: Skillsharing für die Zukunft | Bomben gegen Minderheiten
audio
30:00 Min.
FDP und Minister Kocher blockieren EU - Lieferkettengesetz | Die Linke in Österreich – Interview mit Robert Foltin
audio
30:00 Min.
Klimaschädliche Werbung – Es geht auch ohne! | „Freiräume in der Stadt können auch von unten erkämpft werden!“

Tadzio Müller zu den Bauernprotesten in Deutschland
Die Bauernprotest in Deutschland richten sich immer mehr nur gegen die Grüne Partei. Es kommt immer öfter vor, dass Veranstaltungen der Grünen abgesagt werden müssen, und die Teilnehmenden unter Polizeischutz den Saal verlassen. Aber wer steckt hinter den Bauernprotesten? Tadzio Müller nennt sie auch die Schocktruppen der Rechten, was er damit meint und eine bereitere Einschätzung der Bauernproteste hört ihr heute im ersten Beitrag.

Bild: Tadzio Müller

Medico zur humanitären Situation in Gaza
Medico International ist eine internationale Hilfsorganisation. Nikita von der VON UNTEN Redaktion hat mit Riad Othman von Medico International gesprochen. Sie reden über die Krisen und humanitären Katastrophen auf die sich die Arbeit von Medico derzeit konzentriert, welchen Stellenwert die Menschenrechte bei der Umsetzung der Arbeit haben und wie der Nahostkonflikt derzeit ihre Arbeit beeinflusst. Außerdem sprechen sie über die Klage die Südafrika beim internationalen Gerichtshof gegen Israel eingereicht hat.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar