R(h)eingehört: Who Pays? eine Ausstellung im Kunstmuseum Liechtenstein

Podcast
R(h)eingehört
  • Who Pays?
    10:06
audio
13:27 Min.
R(h)eingehört zur EUROPAN17
audio
06:33 Min.
Das HAIKU feiert literatur:vorarlberg beim 25. Welttag der Poesie am 21. März 2024 am LiteraturBahnhof Feldkirch
audio
05:12 Min.
Startrooper, Ghostbuster, Oger und Elfen in Vorarlberg? Comic Con Dornbirn - von 16. bis 17. März 2024 in der Messe Dornbirn
audio
35:18 Min.
"Golden Gate" - ein Lösungsansatz für die Verkehrsprobleme im Rheintal
audio
27:40 Min.
Die S18 Variante CP ist technisch kaum durchführbar, extrem kostenintensiv und umweltschädlich, sagt Andreas Postner von TRANSFORM
audio
31:55 Min.
Fakten zur "Tunnelspinne" in Feldkirch präsentiert Andreas Postner
audio
12:12 Min.
Mehr Klimaschutz und Stopp aktueller Straßenbauprojekte fordert die Großelterngeneration für Enkelkindergeneration in Vorarlberg.
audio
04:38 Min.
R(h)eingehört mit dem Verein Amazone Bregenz
audio
07:17 Min.
Mehr Klimaschutz und den Stopp der Tunnelspinne fordern die "Großeltern für Enkelkinder"
audio
02:07 Min.
Veranstaltungstipps vom Spielboden - März 2024

Who Pays?

Wer zahlt?

Unter diesem Titel zeigt das Kunstmuseum Liechtenstein derzeit eine vielschichtige und facettenreiche Ausstellung.

«Kunst ist gleich Kapital», formulierte Joseph Beuys und auch «Die einzige revolutionäre Kraft ist die Kraft der menschlichen Kreativität.»

Damit meint Beuys, dass jeder Mensch insofern Künstler sein kann, dass er kreativ Handeln kann und durch sein kreatives Handeln zum Wohl der Gemeinschaft beitragen kann.

Die dazu notwendigen Fähigkeiten – Spiritualität, Offenheit, Kooperation und Kreativität – seien in jedem Menschen bereits vorhanden, es gelte lediglich, diese Vermögen zu erkennen, auszubilden und zu fördern.

….

Alle Informationen zur Ausstellung Who Pays gibt’s auf www.kunstmuseum.li und wie Mensch sich aktiv daran beteiligen kann auf www.zukunftswerkstatt.li

Auf www.susannebosch.de erklärt die Künstlerin ihre Restmünzsammelaktion.

 

Schreibe einen Kommentar