Transition Valley – Wandeltal vom 13.05.2017_Land für unser Essen

Podcast
Transition Valley – Wandeltal
  • Transval_13_05_2017_Filmgespräch_Land für unser Essen
    59:45
audio
1 Std. 12:45 Min.
Brauchtum und Gegenwart: "Wie zeitgemäß ist die Funkenhexe?"
audio
48:07 Min.
"Der Krieg zwischen Israel und Gaza und seine Hintergründe" - Vortrag von Wieland Hoban von der Jüdischen Stimme für einen gerechten Frieden in Nahost.
audio
58:57 Min.
Fridays For Future haben am 15. September 2023 zum Weltweiten Klimastreik aufgerufen. Ein Nachbericht aus Vorarlberg.
audio
1 Std. 01:51 Min.
Reinhard Steurer: Mit Scheinklimaschutz in die Katastrophe – oder kapieren wir es doch noch?
audio
57:16 Min.
BLITZBLANK! Vom Putzen – innen, außen, überall UND zur Herstellung eigener Putzmittel
audio
52:39 Min.
"Transparente Medienlandschaften" betrachtet von Roland Alton-Scheidl
audio
1 Std. 01:14 Min.
Kosmos Diskurs: Reden über Geld. Eine kontroversielle Diskussion über Vermögensverteilung, Umverteilung durch Steuern, Demokratie und Gerechtigkeit
audio
58:50 Min.
Investition in die Zukunft oder Faß ohne Boden - Andrea Matt von der Bürgerinitiative "Mobil ohne Stadttunnel" informiert über die Tunnelspinne Feldkirch
audio
55:16 Min.
Transition Valley zum Nature Design Camp
audio
22:18 Min.
Interview mit Anna - letzte Generation

Hunger.Macht.Profite.8

Bereits zum 8. Mal fanden im März und April 2017 die österreichweiten Filmtage Hunger.Macht.Profite. statt.

Acht Filme über das Agrar- und Ernährungssystem wurden in ganz Österreich gezeigt, auch in Vorarlberg. Ziel dieser Filmreihe ist es, Ernährungsunabhängigkeit sowie Ursachen von Hunger und das Menschenrecht auf Nahrung aus verschiedenen Blickwinkeln zu beleuchten. Weltweit werden kleinbäuerliche Betriebe verdrängt, um eine neoliberale Agrarpolitik im Sinne von Agro-Business durchzusetzen. Das ist unter anderem ein Grund, warum Bäuerinnen und Bauern weltweit von Armut und Hunger betroffen sind. Aus der weltweit stetig steigenden Mangelernährung versuchen Konzerne Profit zu schlagen. Die natürlichen Ressourcen wie Land, Wasser oder Saatgut sind in den Händen weniger Profiteure. Das organisiert den Hunger neu.

Die gezeigten Filme aus der Reihe Hunger.Macht.Profite.8 zeigen Ansätze für ein Wirtschaften für ein gutes Leben für alle und kritisieren die herrschenden Verhältnisse.

Nach den Filmen gab es jeweils Filmgespräche mit regionalen ImpulsgeberInnen, in denen regionale Alternativen zu den krisenbehafteten Systemen vorgestellt und diskutiert wurden.

Proton – das freie Radio war Medienpartner und hat die Filmgespräche aufgezeichnet und dazu mehrere Radio-Collagen gestaltet:

 

In dieser Ausgabe von Transition Valley – Wandeltal hören Sie die Filmgespräche vom 05.04.2017 im alten Kino Rankweil „Bauer sucht Crowd“ und “ Land für unser Essen“
ImpulsgeberInnen: Sonja Burtscher (Gemüsebäuerin, Einsteigerin in die Landwirtschaft)
Simon Vetter (Bio-Gemüsebauer und Verein „Bodenfreiheit“)

Einleitung und Moderation von Julianna Fehlinger, Österreichische Berg- und KleinbäuerInnenvereinigung

mehr Infos über alle Filme gibt es auf http://www.hungermachtprofite.at

Musik: Hang Massive Live

Gestaltung der Sendung: Monika Gantioler

Proton – das freie Radio

 

Schreibe einen Kommentar