KulturTon: Die neue Umweltbewegung für den Schutz der Balkanflüsse

Podcast
KulturTon
  • 2019_08_19_kt_beitrag_balkanfluss_anna_schoepfer
    06:58
audio
29:00 Min.
Forest Complex
audio
29:00 Min.
Innsbrucker Wortdenkmäler: Was hat Marmelade mit Nationalsozialismus zu tun?
audio
29:05 Min.
Uni Konkret Magazin am 6.5. – Christine Lavant, diskriminierende Sprache in Befunden und das w:orte Lyrikfest
audio
28:59 Min.
"Komm, sei kein Frosch" – Workshop für Kinder
audio
29:00 Min.
Faszinierende Vogelwelt neben dem Alpenzoo
audio
29:08 Min.
UniKonkretMagazin am 15.4.2024
image
Die Innsbrucker Gemeinderatswahl – historisch betrachtet
audio
29:03 Min.
Uni Konkret Magazin am 1.4. – Slutshaming, Popkultur und Sexualpädagogin Corina Sauermoser
audio
29:00 Min.
Neue Dauerausstellung im Zeughaus
audio
28:59 Min.
Bewerbungscoaching speziell für Studierende

Nirgendwo in Europa gibt es noch so viele naturbelassene Flüsse wie am Balkan. Wildflüsse wie die verzweigte Vjosa in Albanien sind in ihrer Unberührtheit und Artenvielfalt im europäischen Kontext einzigartig. Naturschützer_innen bezeichnen die Balkanregion deshalb als das blaue Herz Europas. Doch genau hier sollen nun rund 3000 Wasserkraftwerke errichtet werden. Pippa Gallop vom CEE Bankwatch Network gibt Einblicke in die Hintergründe der Ausbauoffensive und berichtet von der wachsenden Protestbewegung, die den Erhalt der Wildflüsse fordert.

Infos: riverwatch.eu

Der Beitrag wurde im Rahmen des KulturTons vom 19.08.2019 ausgestrahlt.

———————-

Anmod:

Nirgendwo in Europa gibt es noch so viele naturbelassene Flüsse wie am Balkan. Wildflüsse wie die verzweigte Vjosa [Aussprache: Wijossa] in Albanien sind in ihrer Unberührtheit und Artenvielfalt im europäischen Kontext einzigartig. NaturschützerInnen bezeichnen die Balkanregion deshalb als das blaue Herz Europas. Doch genau hier sollen nun rund 3000 Wasserkraftwerke errichtet werden. Pippa Gallop vom CEE Bankwatch Network gibt Einblicke in die Hintergründe der Ausbauoffensive und berichtet von der wachsenden Protestbewegung, die den Erhalt der Wildflüsse fordert. Ein Beitrag von Anna Schöpfer.

Zeit: 06:58

Letzte Worte: „der ersten länderübergreifenden Umweltbewegung am Balkan“

Abmod:

Mehr Informationen über die letzten wilden Flüsse Europas findet man auf riverwatch.eu. Anna Schöpfer hat berichtet.

 

 

Schreibe einen Kommentar