Mehr als Brot! Die Erste Tiroler Arbeiterbäckerei ETAB

Podcast
KulturTon
  • 2021_05_12_kt_stadtarchiv_etag
    29:00
image
Die Innsbrucker Gemeinderatswahl – historisch betrachtet
audio
29:03 Min.
Uni Konkret Magazin am 1.4. – Slutshaming, Popkultur und Sexualpädagogin Corina Sauermoser
audio
29:00 Min.
Neue Dauerausstellung im Zeughaus
audio
28:59 Min.
Bewerbungscoaching speziell für Studierende
audio
29:36 Min.
Uni Konret Magazin am 18.3.2024 – Siljarosa Schletterer, Zeitbegriff und UniNEtZ beWEGt
audio
29:00 Min.
Komm, spiel mit! – Du bist dran im Taxispalais
audio
29:00 Min.
Josef Schwammberger: Sadistischer NS-Exzesstäter
audio
29:15 Min.
Uni Konkret Magazin am 3.4.2024 – Nachlass-Arbeit, Gleichstellung und Frauenvernetzung
audio
29:00 Min.
Über Mäuse, Textilien und Fäden 
audio
28:59 Min.
Büchermäuse – Lesezwerge: Lesefrühförderung in der AK-Bibliothek

In dem Buch „Mehr als Brot! Die Geschichte der Ersten Tiroler Arbeiterbäckerei (ETAB). Ein rotes Arbeiterexperiment im schwarzen Tirol“ spüren Karl Eller und Michael Svehla einem faszinierenden Kapitel der Innsbrucker Bäckerei- und Brotgeschichte nach. Erschienen ist das Buch in den Veröffentlichungen des Innsbrucker Stadtarchivs.

Einer der beiden Autoren, Karl Eller, hat Redakteur Michael Haupt, eine Einführung in die Geschichte des Brotbackens gegeben und von der ETAB erzählt.

Das Buch ist schon einmal Thema im KulturTon gewesen. Hier geht’s zur Sendung vom März 2020

Musik:

Bakerman – interpretiert von The Good, the Bad and the Ugly.

1 Kommentar

  1. Na endlich. Lang hat’s gedauert dass die sozialistische Breegung in Tirol zu Notiz gekommen ist.

    Ich war schon als kleines Kind mit der Etab gut bekannt zwar, zirka 1930. Mein Vater arbeitete dort als junger Bub bis in 1945 er Direktor wurde.

    Gerda Flöckinger C B E.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar