SOL_on_Air-12-Wissensvermittlung

Podcast
SOL on Air
  • Sendung12_fertig
    30:00
audio
30:00 Min.
SOL_on_Air-42-Mode und Nachhaltigkeit - geht das zusammen?
audio
30:00 Min.
SOL_on_Air-41-Ausreden beim Klimaschutz
audio
30:00 Min.
SOL_on_Air-40-Wo in Wien der Hamster wohnt
audio
30:00 Min.
SOL_on_Air-39-Lebende Bibliothekmit engagierten Menschen
audio
30:00 Min.
SOL_on_Air-38-Weniger ist genug-Suffizienz vor den Vorhang!
audio
30:00 Min.
SOL_on_Air-37-Wie gestalten wir gemeinsam eine suffiziente Gesellschaft?
audio
30:00 Min.
SOL_on_Air-36-Demokratisch die Transformation organisieren?
audio
30:00 Min.
SOL_on_Air-35-Suffizienz – eine individuelle und politische Herausforderung
audio
30:00 Min.
SOL_on_Air-34-Klimakleber und Kanzler
audio
30:00 Min.
SOL_on_Air-33-Durch Degrowth zu mehr Suffizienz?

Der Verein SOL wurde 1979 gegründet und ist unabhängig von Parteien und Religionsgemeinschaften. Es gibt rund 2000 SOLis und 19 Regionalgruppen in ganz Österreich. Die Hauptkampagne von SOL ist die „Ich habe genug“-Kampagne (www.ichhabegenug.at). “SOL” steht für „Menschen für Solidarität – Ökologie – Lebensstil“.

Barbara Huterer und Kim Aigner vom Verein SOL beschäftigen sich im Rahmen dieser Sendung von SOL on Air mit den Themen „Wissensvermittlung“ und „Wissenschaftskommunikation“. Dazu erfahrt ihr, was wir in diesem Bereich machen, dem sich der Verein SOL bereits seit über 40 Jahren widmet.

Außerdem gehen wir der Frage nach, wie wir vom Wissen zum Handeln kommen können. Hier steht die Wissensvermittlung und Wissenschaftskommunikation am Beginn dieses Prozesses. David Steinwender (Transition Graz) hat zum heutigen Sendungsthema ein spannendes Interview mit Helmut Jungwirth, Science Buster und Professor für Wissenschaftskommunikation an der Uni Graz, für die Sendung experiment. geführt. Hier gehts zur ganzen Sendung: https://cba.media/489071.

Schreibe einen Kommentar