Friedensvisionen am Weltradiotag: Wehrdienstverweigerung & Handbuch gegen den Krieg

Podcast
Radio AugartenStadt
  • Wehrdienstverweigerung, Handbuch gegen den Krieg, Friedensmuseum Wien
    57:00
audio
56:59 Min.
Über Gott und die Welt
audio
57:00 Min.
Helga Baumgarten über Palästina
audio
56:59 Min.
Aspekte der Militarisierung
audio
57:00 Min.
Nur durch Frieden bewahren wir uns selber
audio
57:01 Min.
Herbert C. Kelman
audio
57:00 Min.
Die Garifuna: Frieden & Freiheit zwischen afrikanischem & karibischem Erbe
audio
57:00 Min.
Den Krieg verlernen, Frieden gewinnen
audio
57:00 Min.
Der digitale Tod: Was bleibt von uns im Internet?
audio
57:01 Min.
Ein Gespräch über Kriegsjournalismus
audio
57:00 Min.
Freiheit der Poesie in einer verengten Welt

Ein Beitrag zum Internationalen Weltradiotag am 13. Februar, mit dem Thema 2023 “Radio und Frieden”.

Im 1. Teil geht es um das Menschenrecht auf Wehrdienstverweigerung. Karl Helmreich, Benediktiner des Stiftes Melk, gibt einen Einblick in die Entwicklung des Bundesheers, des Zivildienstes, und der Wehrdienstverweigerung in Österreich. Im Hauptteil geht es um Wehrdienstverpflichtung in Israel. Helmreich hat pazifistische Stimmen und Texte zusammengetragen und wird einige Begründungen junger Frauen und Männer lesen, warum sie den Kriegsdienst verweigern und an der Logik der Gewalt nicht mitmachen wollen.

Im 2. Teil sprechen wir über das „Handbuch gegen den Krieg“: Die Religionsphilosophin und Autorin Ursula Baatz spricht mit Marlene Streeruwitz über ihr Buch und über das, „was Frieden wäre“. Dieses Buch zeigt auf, wie Friede das Modell für die Lebensführung sein muss, wie Krieg das Gegenteil von Leben und Demokratie ist, welche Schritte zum Frieden notwendig wären. Ein Gespräch über kriegerische Kulturen und Diplomatie, über Formen des Friedens, Methoden der Gewaltfreiheit, Konflikt- und Friedensforschung – auch im Kontext der Religionen.

Teil 3 und den Schluss bildet ein „Friedenszuckerl“: Schon mal vom Wiener Friedensmuseum gehört? Dies ist ein Museum in der Blutgasse, hinter dem Stephansdom. Porträtiert werden hier die Leben von Menschen, die sich für den Frieden eingesetzt haben. Mischa G. Hendel hat mit der Museumsgründerin Liska Blodgett gesprochen. Wenn Sie das gesamte Gespräch hören möchten:

Friedensvisionen in Wien und Berlin: Friedensmuseum und Anti-Kriegs-Museum

Gestaltung und Schnitt: Mischa G. Hendel

Playlist:
Reinhard Mey – Nein, meine Söhne geb‘ ich nicht
Reinhard Mey, Hannes Wader, Konstantin Wecker – Es ist an der Zeit
Reinhard Mey & Freunde – Nein, meine Söhne geb‘ ich nicht

Bilder

Anti-Kriegs-Museum Berlin
623 x 468px
Friedensmuseum Wien (1)
768 x 1024px
Friedensmuseum Wien (2)
1024 x 768px
Handbuch_gegen_Krieg
839 x 441px
Wehrdienstverweigerung
691 x 397px

Schreibe einen Kommentar