#Stimmlagen: Gendern ohne Barrieren | Kinder- und Jugendlitaratur | Girlsday 2023

Podcast
#Stimmlagen – Das Infomagazin der Freien Radios
  • 2023_05_04_stimmlagen_Salzburg
    30:00
audio
30:00 Min.
IDAHOBIT - Internationaler Tag gegen Homo-, Bi-, Inter- und Transphobie
audio
30:00 Min.
#Stimmlagen: machtplatz! I Umsorgende Gemeinschaft I Verschwörungstheorien
audio
29:58 Min.
#Stimmlagen – EU Wahl: Fritz Hausjell über Medienfreiheit in Europa
audio
30:00 Min.
#Stimmlagen: ME/CFS | EU-Wahl
audio
30:00 Min.
#Stimmlagen: "Man will uns ans Leben!" - 30 Jahre Bombenterror
audio
30:00 Min.
25. Todestag von Marcus Omofuma
audio
30:00 Min.
#Stimmlagen: Queere Geschichte Salzburg I Unterwegs mit dem Virgilbus
audio
30:00 Min.
Armutskonferenz 2024
audio
30:00 Min.
#Stimmlagen: Resilientes Saatgut und die Zödelei | „Wir dokumentieren Polizeigewalt - selbstorganisiert“ Antirepressionsbüro
audio
30:00 Min.
ZARA Rassismusreport 2023

Für #Stimmlagen, das bundesweite Infomagazin der Freien Radios in Österreich, berichtet Daniel Bergerweiss aus der unerhört!-Redaktion in Salzburg:

  • Gendern ohne Sprachbarrieren
  • Kinder- und Jugendliteratur in Zeiten von TikTok und Co
  • Girls Day 2023

Gendern ohne Sprachbarrieren

In den letzten Jahren hat das Thema Gendern in der deutschen Sprache immer mehr an Bedeutung gewonnen. Es geht darum, die Sprache inklusiver und gerechter zu gestalten, indem alle Geschlechter sichtbar gemacht werden. Doch wie kann das in der Praxis umgesetzt werden? Micha Hoppe hat sich mit dem Experten Georg Wimmer auseinandergesetzt und Möglichkeiten des Genderns erforscht, ohne dass es im Widerspruch zur leichten Sprache stehen muss. Im Gespräch mit Georg Wimmer wurden Schwierigkeiten und Chancen des Genderns aufgezeigt. So kann es beispielsweise schwierig sein, geschlechtergerecht zu formulieren, ohne dass der Text unleserlich oder schwer verständlich wird. Gleichzeitig birgt das Gendern auch viele Chancen, indem es dazu beiträgt, dass alle Menschen, unabhängig ihrer Geschlechterrolle, sichtbar werden.

Kinder- und Jugendliteratur: Im Zeitalter von TikTok und Co

Die Bedeutung der Kinder- und Jugendliteratur in unserer Gesellschaft ist nach wie vor hoch. Seit vielen Jahrzehnten prägen Autorinnen und Autoren wie Christine Nöstlinger, Thomas Brezina und Astrid Lindgren Generationen von Kindern und Jugendlichen mit ihren Geschichten. Aber wie sieht es heute aus? Sind Bücher in Zeiten von Tik Tok und Computerspielen immer noch so wichtig für die Freizeitgestaltung von Kindern und Jugendlichen? Anlässlich des Welttags des Buches am 23. April hat sich Michael Harrer in einer Salzburger Buchhandlung umgehört und mit einer Expertin an der Universität Salzburg gesprochen, um diesen Fragen auf den Grund zu gehen.

Girls Day 2023: Ein Tag hinter den Kulissen der Radiofabrik

Auch dieses Jahr bot die Radiofabrik wieder jungen Mädchen und Frauen die Chance, beim Girls Day einen Blick hinter die Kulissen des Radios zu werfen. Einige von ihnen warenb live zu Gast im Studio und  haben vbon ihren Erfahrungen und Eindrücken erzählt.

Mehr Informationen zum Infomagazin der Freien Radios in Österreich unter stimmlagen.at.

Schreibe einen Kommentar