Regisseur Gerald Hauzenberger macht Doku über Flüchtlinge in Österreich

Podcast
VON UNTEN – Das Nachrichtenmagazin auf Radio Helsinki
  • hauzenberger last Shelter
    09:45
audio
28:14 Min.
WH: Fossile Werbung und der Grazer Verein Werbefrei
audio
30:00 Min.
Antirepressionsbüro-Meldestelle für Polizeigewalt | Urlaub und Radio beim Radiocamp am Bodensee
audio
29:51 Min.
„Menschen die in jedem Wohnungslosen einen Kriminellen wittern, sind mitverantwortlich für das Problem“
audio
29:07 Min.
Angriffe gegen Presse - FPÖ in Wien | Mehl, Gries und Beton – Die Rösselmühle als Ort der Erinnerung | Hall Of Beef
audio
29:45 Min.
„Man(n) tötet nicht aus Liebe!“ | Gaming und Cosplay am Weltfrauentag
audio
30:00 Min.
„Das Patriarchat soll verrecken!“ | Gender Pay Gap: Österreich fast 6% schlechter als EU-Schnitt
audio
29:26 Min.
Tadzio Müller zu den Bauernprotesten in DL | Medico zur humanitären Situation in Gaza
audio
27:11 Min.
Tipping Points: Skillsharing für die Zukunft | Bomben gegen Minderheiten
audio
30:00 Min.
FDP und Minister Kocher blockieren EU - Lieferkettengesetz | Die Linke in Österreich – Interview mit Robert Foltin
audio
30:00 Min.
Klimaschädliche Werbung – Es geht auch ohne! | „Freiräume in der Stadt können auch von unten erkämpft werden!“

Der Dokumentarfilm „Last Shelter“ (Arbeitstitel), der gerade im Entstehen ist, schildert die schreckliche Situation der Flüchtlinge, die in den Jahren 2012/13 die Wiener Votiv-Kirchen besetzten.  Die Flüchtlinge, hauptsächlich aus Afghanistan und Pakistan, forderten vom Staat Österreich Schutz, sowie eine dauerhafte Aufenthaltsberechtigung. In ihrer Verzweiflung traten etliche der ´ Refugees´ sogar in den Hungerstreik und riskierten dabei ihre Gesundheit und ihr Leben . Der Filmemacher Gerald Igor Hauzenberger begleitet die Betroffenen seither und steht in engem Kontakt zu ihnen – daraus möchte er einen Film entwickeln, der nicht nur die triste Lage dieser Flüchtlinge beschreibt, sondern sich auch der Komplexität des österreichischen Asylwesens widmet. Arbeitstitel: „Last Shelter“, also  „Letzte Heimat/ Unterkunft“.

Irene konnte im Rahmen der Diagonale 2014 mit Gerald Hauzenberger sprechen und hat alle Infos für euch im VON UNTEN Beitrag zusammengefasst.

Schreibe einen Kommentar