90. Geburtstag von Franz Tomschi

Podcast
Im Gespräch
  • 20160208_90.geburtstag franz tomschi_60min
    60:26
audio
59:57 Min.
Im Gespräch: Konrad Grossmann über sein neues Buch "Es ist so unendlich still hier"
audio
30:00 Min.
Evangelium einmal anders: ist es erlaubt, dem Kaiser Steuern zu zahlen?
audio
1 Std. 00 Sek.
Roland Altreiters erste 120 Tage im Amt
audio
59:54 Min.
Im Gespräch: Konrad Grossmann über sein Buch "Sommer, noch nicht Herbst"
audio
59:33 Min.
Konrad Grossmann über sein Buch "Diese unstillbare Sehnsucht"
audio
1 Std. 00 Sek.
Im Gespräch: Josef Mostbauer über sein neues Buch "Der kurze Atem des Kleintierzüchters"
audio
1 Std. 05 Sek.
Hans Pammer wirkte und werkte im Hirschbacher Bauernmöbelmuseum- im Gespräch
audio
25:43 Min.
Zettwings Geschichte wird nicht vergessen
audio
1 Std. 01 Sek.
Zur Erinnerung an Franz Tomschi
audio
1 Std. 00 Sek.
Im Gespräch: Zettwing erwacht- Lernen aus der Vergangenheit

Mit dem Jubilar führte Emil Vierhauser ein Gespräch anlässlich dessen 90. Geburtstag. Darin erzählt Franz Tomschi  aus seinem Leben, seiner beruflichen Entwicklung und seiner Beziehung zur Musik. Viele kennen ihn als Gründer und ehemaligen Direktor der Freistädter Musikhauptschule, aber auch als Komponist vieler „Volkslieder“ ist er weit über die Grenzen unseres Mühlviertels hinaus bekannt. Oft schrieb Emil Vierhauser den Text zu  seinen Lieder . Einige Kompositionen Franz Tomschis sind natürlich in der Sendung zu hören.

0 Kommentare

  1. ich war von 1950 _1954 schüler der öffentlichen hauptschule in freistadt.lehrer franz tomschi war unter dem damaligen direktor siegfried putz schon ein gefragter musiklehrer. ich durfte auch einer der gesangsbegabten schüler beim chorgesang mitwirken. es gab zu der zeit frühlingskonzert und .beteiligungen bei bezirks- und landesjugendsingen,die wir alle mit bravour bestanden.wir hatten das glück,dass unser herr fachlehrer tomschi auch ein paar mal zu unseren klassentreffen kommen konnte.ich war sehr dankbar,dass ich bei seiner feier im salzhof freistadt dabei sein konnte und an alte zeiten erinnert wurde. ich danke und wünsche ihm noch ein langes und gesundes leben.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar