KulturTon: Uni Konkret Magazin | 20.04.2020

Podcast
KulturTon
  • 2020_04_20_kt_unikonkretmagazin
    29:00
audio
29:00 Min.
Über Mäuse, Textilien und Fäden 
audio
28:59 Min.
Büchermäuse – Lesezwerge: Lesefrühförderung in der AK-Bibliothek
audio
29:17 Min.
UniKonkretMagazin am 19.2.2024 – Pollen-KI, Europa und Diametrale Filmfestival
audio
29:20 Min.
Zeitpunkte statt Stolpersteine in Innsbruck
audio
28:58 Min.
Uni Konkret Magazin am 5.2.2024 – New Cheap Nature, Gendern in der Sprache und Mikrobiologie
audio
29:01 Min.
Auf einen Kaffee mit dem neuen Direktor der Tiroler Landesmuseen
audio
28:59 Min.
Assistenzkräfte in Kindergärten unentbehrlich, aber zu wenig beachtet
audio
28:58 Min.
Uni Konkret Magazin vom 15.01.2024 – KI-Serie startet, Pop-Kultur und 20er Straßenzeitung
audio
29:00 Min.
Wenn die Zeit in Innsbruck stillsteht...
audio
28:59 Min.
Uni Konkret Magazin am 1.1.2024 – Ukrainische Autorin Tschaikowska, Flussnetzwerke und Datenextraktivismus

Uni Konkret Magazin

  • Wie verändert sich die Umwelt durch die Corona-Krise?
    Am Telefon: Johannes Rüdisser vom Institut für Ökologie der Universität Innsbruck
    Fest steht, dass die Corona-Krise unser Leben und die Gesellschaft insgesamt massiv beeinflusst. Aber wie wird das Ökosystem durch die aktuellen Maßnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus beeinflusst? Wie reagieren Wildtiere auf den Rückzug des Menschen in die Isolation? Und welche mittel- oder langfristigen Folgen können die aktuellen Entwicklungen haben? Mit diesen Fragen beschäftigt sich der Innsbrucker Ökologe Johannes Rüdisser, der auch Mitglied des
    österreichischen Biodiversitätsrats ist.

 

  • Gemeinsam aus der Krise: Die Europaregion in Zeiten von Corona
    Im Gespräch: Matthias Fink, Generalsekretär der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino.
    Die Corona-Krise wirkt wie ein Rückschritt im europäischen Integrationsprozess. Grenzen, die als überwunden galten, manifestieren sich wieder in der Lebensrealität und den Köpfen der Europäer*Innen. Vor allem anfängliche Alleingänge der Nationalstaaten und ein Mangel an paneuropäischer Solidarität stehen im Fokus der Kritik. Nun fasst die EU-Kommission Fuß und bringt ein milliardenschweres Rettungspaket zur Krisenbewältigung auf Schiene. Auch die Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino scheint den Stresstest zu meistern. Anna Schöpfer hat mit Matthias Fink gesprochen.
    Ein Beitrag von Anna Schöpfer

Moderation: Hemma Übelhör

Die Beiträge können auch einzeln angehört werden. Einfach Titel anklicken!

Schreibe einen Kommentar