Friedensdorf Edinet in Moldawien – VOR ORT 187

Podcast
VOR ORT – Ansichten, Einsichten und Aussichten
  • Edinet
    59:52
audio
1 Std. 02 Sek.
Sprachinsel Sauris / Zahre im Friaul - VOR ORT 222
audio
13:48 Min.
Martin Gstöttner, AUGE/UG - AK-Wahl 2024 - Kurzbeitrag FROzine
audio
59:49 Min.
Arbeiterkammerwahl Oberösterreich, AUGE/UG - 05.-18.03.2024 - VOR ORT 221
audio
59:57 Min.
Studium "Sprache - Wirtschaft - Kultur" - VOR ORT 220
audio
1 Std. 05 Sek.
EU Projekt "Psychische Gesundheit" - VOR ORT 219
audio
11:35 Min.
Migration und Zuwanderung - Sozialfall Sozialstaat Dr. Erhard Prugger
audio
1 Std. 30 Sek.
This Is America - VOR ORT 218
audio
59:44 Min.
100 Jahre Hausruckchor - VOR ORT 217
audio
59:33 Min.
100 Jahre Hausruckchor - VOR ORT 217
audio
59:49 Min.
Sozialfall Sozialstaat - VOR ORT 216

In meinem 187. VOR ORT Beitrag, spreche ich mit Tom Zuljevic Salamon über das unter seiner Initiative gerade entstandene Friedensdorf in Edinet in Moldawien. Tom arbeitet schon länger seit Jahren mit dem Verein AREAP in Moldawien zusammen, seit dem Kriegsausbruch in der Ukraine werden dabei dort auch Kriegsflüchtlinge betreut. Um vor allem Müttern mit Kindern oder älteren Menschen eine menschenwürdige Unterkunft bieten zu können, entstand der Plan, auf einem Grundstück des Vereines zehn Holzhäuschen zu errichten. In jedem dieser Holzhäuschen mit 20 m2 Wohnfläche können 7 – 8 Personen vorerst einmal eine sichere Unterkunft beziehen. Das ist natürlich kein Luxus, aber im Vergleich zu einer Unterbringung in einem Zelt auf alle Fälle eine Verbesserung. Die Holzhäuschen, die als Bausatz verpackt waren, wurden in Estland angefertigt, der Bau der Fundamente, und der Aufbau von freiwilligen Helfern durchgeführt. In zwei bereits bestehenden Gebäuden sind Küche, Administration und Sanitäreinrichtungen untergebracht.

Was natürlich benötigt wird, ist finanzielle Unterstützung, daher gebe ich das entsprechende Konto bekannt: AT52 3446 0802 0531 6831.

Christian Aichmayr

Schreibe einen Kommentar