Viechtau – Berchtesgaden – Erzgebirge

Podcast
Um’s Eck umigschaut
  • Viechtau - Berchtesgaden - Erzgebirge
    59:24
audio
58:28 Min.
Der singende Wölfl
audio
59:18 Min.
Das Große Neujahrskonzert 2024
audio
58:25 Min.
Adventgeschichte der Berta Köberl
audio
59:20 Min.
Tonarchiv des O.Ö. Blasmusikverbandes
audio
58:28 Min.
Zum Wohle unserer Haustiere
audio
59:17 Min.
Der poetische Wetterbeobachter
audio
59:06 Min.
Pfeifertag auf der Weißenbachalm
audio
58:36 Min.
Lebensaufgabe eines Schlossherrn
audio
59:15 Min.
Sagenhafte Wanderungen im Salzkammergut
audio
59:17 Min.
Heimathaus Viechtau

Wie klein die Welt doch ist, findet man nicht nur in der heimischen Viechtau (bei Altmünster) diese typische Volkskultur der Holverarbeitung und Schnitzerei, sondern auch im Raum Berchtesgaden und im noch weiter entfernten Erzgebirge, länderübergreifend von Deutschland bis ins heutige Tschechien. Doch wie kam es dazu? Das erklärte in der Sendung der ehemalige Kustos vom Viechtauer Heimathaus, Johann Gaigg. Gaigg erzählt auch, wie vor rund 150 Jahren der Vertrieb der Waren aus der Viechtau bis in den Orient vollzogen wurde. Im Bild: Moderator Werner Miklautsch vor dem Viechtauer Heimathaus

0 Kommentare

  1. Sehr geehrter Herr Miklautsch
    Danke für die interessante Sendung.
    Erlauben Sie mir zwei Fragen:
    1. Wie heißt denn das Musikstück, das ab Minute 52:55 erklingt und von welcher Gruppe stammt die Aufnahme?
    2. Gibt es Hinweise darauf, dass in der Viechtau, abgesehen vom angesprochenen Pferd mit eingebauten Pfeiferl, auch richtige Musikinstrumente (Flöten, Schwegeln) erzeugt worden sind?
    Besten Dank im Voraus für Ihre geschätzte Antwort
    Franz Novak

    Antworten

Schreibe einen Kommentar