Novembergschichtn

Podcast
Berigweiwögschichtn
  • 44 BerigweiwöSendung Novembergschichtn
    58:01
audio
59:59 Min.
Das Mondseeland – eine Kulturlandschaft
audio
59:42 Min.
Das "Widerständige" am Fasching - Aussee
audio
58:03 Min.
Fasching in Ebensee - Wurzeln und Entwicklung
audio
58:47 Min.
Die Waldbahn zum Offensee - Erinnerungen
audio
59:15 Min.
Ebenseer GlöcklerInnen - Salzkammergut 2024
audio
59:26 Min.
Glöcklerbrauchtum in Ebensee
audio
59:04 Min.
Weihnåchtsgschichten - Heiteres und Besinnliches
audio
58:53 Min.
Vo Krippömandln, Wintergeistern und Räucherwerk
audio
57:39 Min.
"Ebenseer Kripperlroas"
audio
59:06 Min.
Vo Kekserl, Kletzn, Berigln und Niglå

In den Novembergeschichten stehen Brauchtum, Lostage und Sagen im Mittelpunkt.  Woher kommen die Feiertage Allerheiligen und Allerseelen? Wieso ist der November der 11. Monat, wo doch in seinem Namen das Wort „neun“ steckt?  Brauchtum aus Oberösterreich und dem Salzkammergut wird in der Sendung in Erinnerung gerufen. Lostage und Bauernregeln waren in früheren Zeiten wichtige Überlieferungen für die Bauernschaft. Die Feiertage des Hlg. Martin, des Hlg. Leonhard und der Hlg. Katharina fallen in den November und laden in vielen Orten zu Festen ein.

Der Allerheiligenstriezel und die „Himmelsleiter“ werden auch heute noch gebacken und verschenkt.

Die in der Sendung vorkommenden „schön schaurigen“ Sagen passen zur dunklen Jahreszeit.

Musik von der Jennbacher Stubenmusi und den Jannbacher Bläsern umrahmen die Beiträge.

Schreibe einen Kommentar