200 Jahre Kurort Bad Ischl – Alexander Savel

Podcast
Berigweiwögschichtn
  • 200 Jahre Kurort Bad Ischl - ohne Dr. Wirer undenkbar
    59:01
audio
59:59 Min.
Das Mondseeland – eine Kulturlandschaft
audio
59:42 Min.
Das "Widerständige" am Fasching - Aussee
audio
58:03 Min.
Fasching in Ebensee - Wurzeln und Entwicklung
audio
58:47 Min.
Die Waldbahn zum Offensee - Erinnerungen
audio
59:15 Min.
Ebenseer GlöcklerInnen - Salzkammergut 2024
audio
59:26 Min.
Glöcklerbrauchtum in Ebensee
audio
59:04 Min.
Weihnåchtsgschichten - Heiteres und Besinnliches
audio
58:53 Min.
Vo Krippömandln, Wintergeistern und Räucherwerk
audio
57:39 Min.
"Ebenseer Kripperlroas"
audio
59:06 Min.
Vo Kekserl, Kletzn, Berigln und Niglå

In seinem Buch über 200 Jahre Kurort Bad Ischl beleuchtet Alexander Savel die Entwicklung des Kurortes zu seiner heutigen Bedeutung. Diese Entwicklung ist untrennbar mit Dr. Wirer verbunden. Er war der Visionär und Manager, der alles in die Wege leitete. Wie kam es dazu, dass das Kaiserhaus seine Sommer in Ischl verbrachte und somit auch das Who Is Who der damaligen Zeit sich in Ischl und den umliegenden Orten zur Sommerfrische inquartierte oder eigene Villen bauen ließ? Auch das kulturelle Leben spielte sich während des Sommers in Bad Ischl ab. Das Lehartheater früher Kurtheater bot den Rahmen für zahlreiche kulturelle Veranstaltungen. Aufsehen erregte der König von Siam, der mit mehr als 150 Frauen anreiste.

Auch die Zuckerbäcker- und Kaffeehauskultur kam mit den Gästen von Wien nach Ischl. Heute noch bekannt und beliebt ist die Konditorei Zauner.

Musik von Franz Lehar und Ralph Benatzky begleitet die Sendung.

Schreibe einen Kommentar