Hallstatt Barocke Proportionen

Podcast
Rückblicke – Welterbe Hallstatt
  • 1534 Amtshaus Proportionen
    24:10
audio
13:32 Min.
Hallstatt – Steintisch beim Rudolfsturm
audio
19:21 Min.
Hallstatt –700 Jahre Rudolfsturm
audio
15:30 Min.
Hallstatt – Johann Georg Ramsauer-Denkmal
audio
19:34 Min.
Hallstatt – Tunnelportal Süd
audio
18:19 Min.
Hallstatt – Isidor-Engl-Denkmal
audio
10:06 Min.
Hallstatt – Kerntragerweiber
audio
26:42 Min.
Fuhren - Plätten
audio
16:41 Min.
Hallstatt - Salzträger
audio
09:25 Min.
Hallstatt Sonnenuhr im Tremischen
audio
08:19 Min.
Hallstatt Sonnenuhr Museum

Schaut man genauer auf die Maßverhältnisse der einzelnen Elemente der Fassade des großen Amtshauses der Salinen von Hallstatt, erschießt sich ein spannendes Geflecht vielschichtiger Muster. Das repräsentative Gebäude aus der Mitte des 18. Jahrhunderts ist auf einer Anhöhe am südlichen Rand des Ortsteils Lahn errichtet. Die monumentale Wirkung des Baukörpers, wird durch perspektivisch verjüngte Kanten zusätzlich unterstrichen. Als Elemente der Fassadengliederung werden unterschiedliche Putzebenen und Färbelungen eingesetzt. Die aufgeputzten Architekturelemente sind weiß gefärbelt, die Nullebenen sind im Schönbrunnergelb gehalten. Über einem gebänderten Sockelgeschoß werden die beiden Obergeschosse durch breite Riesenpilaster zusammengefasst. Der horizontale Abschluss des obersten Geschoßes wird durch ein reich profiliertes Gesims gebildet. Ein geschwungener Dachgiebel betont die Symmetrieachse der Hauptfassade.

Auf meiner Website finden Sie die illustrierte Proportionsanalyse des Amtshauses.

Schreibe einen Kommentar