Die Waldbahn zum Offensee – Erinnerungen

Podcast
Berigweiwögschichtn
  • 54 Berigweiwögschichtn Waldbahn Offensee
    58:47
audio
57:51 Min.
Das weiße Gold des Salzkammergutes
audio
59:07 Min.
Peter Ritter von Rittinger - die erste Wärmepumpe
audio
58:28 Min.
Frühlingserwachen und Karwochenbrauchtum
audio
58:18 Min.
Fischerei und Ökologie - Mondsee
audio
59:59 Min.
Das Mondseeland – eine Kulturlandschaft
audio
59:42 Min.
Das "Widerständige" am Fasching - Aussee
audio
58:03 Min.
Fasching in Ebensee - Wurzeln und Entwicklung
audio
59:15 Min.
Ebenseer GlöcklerInnen - Salzkammergut 2024
audio
59:26 Min.
Glöcklerbrauchtum in Ebensee

Einst führte eine Schmalspurbahn zum Offensee. Sie wurde zunächst nur für den Holztransport konzipiert. Hans Pilz aus Ebensee hat viele Erinnerungen an diese Zeit seiner Jugend. Im Gespräch mit der Sendungsmacherin Ursula Rohrweck erzählt er von den Abenteuern und der Faszination für die Technik der Bahn. Was zunächst lediglich für den Holztransport gedacht war, sollte später durch die Einrichtung einer Lungenheilstätte im kaiserlichen Jagdschloss am Offensee auch für den Personenverkehr genutzt werden.

Vergnügliche Sonntagsausflüge mit der Bahn zum Offensee waren sehr beliebt, aber auch die Holzknechte wussten den Komfort einer Bahnfahrt nach der harten Arbeit sehr zu schätzen.

Herr Oberförster i. R. Alois Rainbacher hat sich auch mit der Waldbahn beschäftigt und erzählt eine Geschichte dazu.

Wann und warum wurde die Waldbahn schließlich eingestellt?

Musik von der Tirolerhäusl Schützenmusi, dem Männergesangsverein Kohlröserl und dem Herbert Pixner Projekt

Schreibe einen Kommentar