„Es sind die Nachkommen der Täter:innen, die sich um das öffentliche Gedenken bemühen sollten“ – Tag der Befreiung am 8. Mai

Podcast
VON UNTEN im Gespräch
  • 23_05_08_VUiG
    60:00
audio
55:24 Min.
Die Linke in Österreich mit Robert Foltin
audio
53:53 Min.
90 Jahre Februarkämpfe – Ein Rundgang in Gösting und Lend
audio
54:07 Min.
„Man wollte uns mit den Razzien sagen: Ihr seid hier nicht gewollt“ – Die Operation Luxor
audio
53:29 Min.
Warum fliehen Menschen aus der Türkei? - Charity Podcast von Coloradio
audio
55:21 Min.
„Für Pessimismus ist es zu spät“ – Helga Kromp-Kolb
audio
59:13 Min.
Mord an Mouhamed Lamine Dramé – 5 Polizist:innen vor Gericht
audio
54:22 Min.
Die Währung einer sozialen Bewegung ist die Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit – Aktivist*innen über Arbeitsweisen, Visionen und Realität
audio
57:17 Min.
Abolish The Police | Antifa News
audio
59:35 Min.
Arbeitsunrecht FM – Radio Dreyeckland
audio
50:12 Min.
Antisemitismus in der palästinensischen Nationalbewegung

Am 8. Mai 1945 hat die deutsche Wehrmacht endgültig kapituliert. Zu diesem Zeitpunkt hat der zweite Weltkrieg 60 Millionen Opfer gefordert.
Zum heutigen Tag der Befreiung senden wir eine Sondersendung, die aus mehreren Teilen besteht.

Zuerst hört ihr Ausschnitte der Festrede die von Vladimir Vertlib am 6. Mai bei der Veranstaltung „Zukunft braucht Erinnerung“ gehalten wurde.
Die Veranstaltung war eine Kooperation der Organisationen „Zukunft braucht Erinnerung“ und erinnern.at Steiermark.

Danach senden wir Ausschnitte eines Stolpersteinspaziergangs der im März stattgefunden hat und speziell weiblichen Opfern des Nationalsozialismus gewidmet war.
Daniela Grabe und Felicitas Fröhlich führten durch den Nachmittag.
Mehr Infos zu Stolpersteinverlegungen findet ihr auf der Seite des Vereins für Gedenkkultur.

Am Ende hört ihr eine Lesung aus historischen Texten die von Heimo Halbrainer und Erich Hackl zusammengestellt und von Erich Hackl und Ninja Reichert vorgetragen wurden.

Musik: Lothar Lässer, Stefan Heckel mit Erich Oscar Hütter und Daniel Doujenis, Irina Karamarkovic & Denovaire

Bild: Sebastian Philipp, Mauthausen Komitee

Schreibe einen Kommentar