Auf Spurensuche im Ausseerland

Podcast
Berigweiwögschichtn
  • BerigweiwöSendung 20 - Auf Spurensuche im Ausseerland
    58:18
audio
59:01 Min.
Archekult – Bronzezeitliche Pfahlbausiedlungen am Traunsee
audio
58:52 Min.
Adalbert Stifter - Maler, Dichter, Pädagoge, Konservator
audio
59:51 Min.
Unser Wald: GESTERN - HEUTE - MORGEN
audio
58:31 Min.
Waldcampus Traunkirchen - Wissen und Forschung
audio
59:59 Min.
Die Sydler von Rosenegg - eine Salzfertigerfamilie
audio
59:32 Min.
Das Leben der Bergleute - Arschleder und Co
audio
57:51 Min.
Das weiße Gold des Salzkammergutes
audio
59:07 Min.
Peter Ritter von Rittinger - die erste Wärmepumpe
audio
58:28 Min.
Frühlingserwachen und Karwochenbrauchtum
audio
58:18 Min.
Fischerei und Ökologie - Mondsee

Kelten, Römer, Slaven und Bajuwaren haben ihre Spuren im Ausseerland hinterlassen. Funde aus der Zeit der Kelten und Römer und Flurnamen erzählen von der bewegten Geschichte des steirischen Salzkammergutes. Frau Monika Gaiswinkler, Heimatforscherin aus Altaussee, weiß um die Plätze und die Zusammenhänge zwischen den Flurnamen und den örtlichen Gegebenheiten. Sagen und Geschichten ergänzen ihre Erzählungen.

Das Salz bestimmt auch die Geschichte der Ausseer Gegend. Ohne Wald kein Salz – das war lange Zeit bestimmend für die Salzerzeugung. Der immer wieder auftretende Holzmangel hatte auch Auswirkungen auf die Bevölkerung (Bau der Almen, Zäune..).

Seuchen brachten oft große Not über die Bevölkerung.

Begleitet wird die Sendung von der Musik der Ausseer Bradlmusi.

 

Schreibe einen Kommentar